Hausarztspezialistin für Sportmedizin, Palliativmedizin, Altersleiden und Psychosomatik

Lichttherapie

Viele Menschen leiden (und das nicht nur in den "dunkleren" Jahreszeiten Herbst / Winter) an depressiver Verstimmung mit Antriebsmangel, vermehrter Müdigkeit, Hunger und Gewichtszunahme. Diese Symptome sind auf Hormonstörungen im Gehirn, bedingt durch Lichtmangel, zurückzuführen. Leider bewegen wir uns fast alle ganzjährig in geschlossenen Räumen, so dass Lichtmangel eine Folge ist. Die "Lichtdusche" bewirkt durch weißes, fluoreszierendes und nicht blendendes Licht, welches durch die Augen aufgenommen wird, nach 3 bis 7 Tagen in 80% der Fälle eine deutliche Verbesserung der Depression. Die Wirkungsweise und die Erfolge der Behandlung sind wissenschaftlich fundiert. Wir verwenden das DAVITA-Lichttherapiegerät.

Wer profitiert von der Behandlung?
Patienten mit Depression oder Schlafstörungen bei verschobenem Schlaf-Wach-Rhythmus.

Nebenwirkungen?
kurz dauernde Kopfschmerzen, Übelkeit, Gereiztheit. Bei Augenerkrankungen sollte der Augenarzt vorher gefragt werden.

Anwendungshäufigkeit?
1. und 2. Woche jeweils 5 Sitzungen, 3.und 4. Woche je 3 Sitzungen, in Summe 16 Sitzungen. Jede Sitzung dauert 30 Minuten.

Kosten?
16 Euro je Sitzung zuzüglich einmaliger ärztlicher Beratungsgebühr.