Hausarztspezialistin für Sportmedizin, Palliativmedizin, Altersleiden und Psychosomatik

Palliativmedizin

Palliativmedizin ist eine Fachrichtung der Medizin, die sich ausschließlich dem Wohl von Menschen widmet, die infolge einer schweren Erkrankung eine begrenzte Lebenserwartung haben. Dabei ist es völlig egal, welche Erkrankung dazu führt. Alle unheilbar erkrankten Menschen, unabhängig vom Alter, haben Anspruch auf diese Medizin. Es geht nicht mehr um Heilung, sondern um medizinische Begleitung in dieser Lebensphase. Symptomkontrolle steht im Mittelpunkt. Das heißt, egal, ob ich an COPD, Alzheimer, Demenz, Multipler Sklerose, ALS, Morbus Parkinson, Folgen nach schwerem Schlaganfall, Folgen nach Unfall mit Hirnverletzungen, Folgen nach Hirnblutung, fortgeschrittener Altersgebrechlichkeit usw. leide - hinterlassen die Erkrankungen Folgen, die mein Leben begrenzen und will ich nicht unter Symptomen wie Atemnot, Unruhe, Übelkeit, Erbrechen, Angst oder Schmerzen leiden, dann wird der Palliativmediziner aktiv. Er versorgt nicht nur den Betroffenen, immer auch die Angehörigen, und das rund um die Uhr im Netzwerk.
Dafür gibt es in unserer Region ein Palliativnetz Soest / Hochsauerlandkreis, in dem qualifizierte Palliativmediziner mit Koordinatoren zusammenarbeiten, um den Betroffenen und ihren Angehörigen Hilfestellung zu geben, besonders für den psychosozialen Bereich. Seelennot trifft auf Unterstützung. Zusätzliche Netzwerkarbeit leistet der örtliche Pfegedienst der Caritas mit qualifizierten Palliativpflegerinnen und –pflegern sowie die Ehrenamtler der Hospiz-Initiative Erwitte / Anröchte. Dieser "Mantel" der Fürsorge ist mein Auftrag, dafür arbeite ich als qualifizierte Palliativmedizinerin!