Hausarztspezialistin für Sportmedizin, Palliativmedizin, Altersleiden und Psychosomatik

Reizstromtherapie (Pronto-Guard-Stimulation)

Wie wirkt Pronto-Guard-Stimulation?
Durch Rechteckreizstromimpulse werden druckempfindliche Körperstellen angeregt, die für die Schmerzentstehung und -verarbeitung verantwortlich sind.

Wem hilft diese Behandlung?
Es können sowohl akute als auch chronische Schmerzen bis zu 100% erfolgreich gelindert werden.

Welche Probleme können auftreten?
Überdosierungen oder andere Schädigungen sind nicht bekannt.

Wie oft wird die Behandlung durchgeführt?
Die Therapie erfolgt im Akutfall in vier bis fünf Sitzungen bei ein- bis zweitäglicher Behandlungsfrequenz, bei chronischen Schmerzen sind eher sechs bis acht Sitzungen ca. alle zwei Tage sinnvoll.

Welche Kosten entstehen?
10 Euro pro Behandlung, diese Therapie wird nicht von der Krankenkasse übernommen.